Logo FRANKFURT.de

13.08.2012

„Gemeinsam handeln“ für ein sauberes Frankfurt

FES stellt neue Plakatkampagne vor

(pia) Zehn Mann in blauen T-Shirts ziehen einen Rotopress-Müllwagen durch das Tor auf dem Betriebsgelände der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES) in Bornheim. Auf dem Wagen ist ein Motiv der neuen Plakatkampagne abgebildet. Das Motto: „Gemeinsam handeln“.

Insgesamt zehn verschiedene Motive umfasst die Kampagne, die für die Jahre 2012/13 angelegt ist. Zu sehen sind unterschiedliche Arten von Abfall, die in einer Sprechblase „erzählen“, was aus ihnen wird, wenn sie fachgerecht recycelt werden. So wird etwa aus einem Joghurtbecher ein Klettergerüst oder aus einem Apfelrest Biogas. Mit den Motiven sollen die Frankfurter auf ein sachgerechtes Trennen von Abfall hingewiesen und zum Mitmachen animiert werden. Der Nachhaltigkeitsgedanke für ein sauberes Frankfurt steht im Vordergrund.

Neben Großflächenplakaten werden sämtliche FES-Müllfahrzeuge mit den neuen Motiven ausgestattet. Außerdem tragen alle FES-Mitarbeiter in Müllabfuhr und Stadtreinigung T-Shirts mit den Motiven. „Ihr seid unsere besten Werbeträger“, so FES-Geschäftsführer Dirk Remmert bei der Kampagnenvorstellung. „Denn ihr seid Vorbilder und füllt unsere Kampagne mit Leben.“

Neben den Dienstleitungen der FES werden in den nächsten Wochen außerdem die Tochtergesellschaften Trapp GmbH, RMB und FFR beworben. Außerdem sollen Azubis für das Ausbildungsjahr 2013 angesprochen werden. Weitere Infos im Netz unter http://www.fes-frankfurt.de/medien/kampagnen/gemeinsam-handeln/