Logo FRANKFURT.de

Der geschenkte Baum

Baumpflanzung © Stadt Frankfurt am Main, Umweltamt
Dieses Bild vergrößern.

Was ist das für ein Angebot?
Das Umweltamt der Stadt Frankfurt am Main schützt Bäume und fördert ihre Neupflanzungen. Deshalb schenken wir Ihnen einen Laubbaum für Ihr Grundstück, damit er dazu beiträgt, unsere Stadt noch lebens- und liebenswerter zu gestalten.

Warum sind Bäume so wichtig für eine Stadt?
In einer Stadt wie Frankfurt am Main sind Laubbäume wichtige Umweltpartner. Sie verbessern das Stadtklima, reinigen die Luft, sind lebende Lärmschutzwände, spenden Schatten, bieten Nahrung und Wohnraum für viele andere Lebewesen und sind ausgesprochen schön.

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein?

  • Das Angebot gilt nur im Stadtgebiet von Frankfurt am Main.
  • Es werden nur Laubbäume gefördert, da diese für den Naturhaushalt in der Stadt wertvoller sind als Nadelbäume.
  • Ein Rechtsanspruch auf Kostenübernahme besteht nicht.


Wie komme ich nun zu meinem Baum?
Ganz einfach. Drucken Sie die herunterladbare Bestellkarte aus und schicken Sie sie ausgefüllt an das Umweltamt.
Oder einfacher: Schicken Sie uns eine kurze E-Mail mit den benötigten Angaben an die unten genannte E-Mail-Adresse.

  • Wir besuchen Sie und helfen Ihnen bei der richtigen Baumauswahl für Ihr Grundstück.
  • Sie erhalten von uns die Zusage.
  • Nun können Sie den Baum kaufen (Sie treten in Vorlage).
  • Sie pflanzen den Baum.
  • Sie schicken uns die Rechnung und wir bezahlen sie.
  • Sie pflegen den Baum und freuen sich täglich an ihm – ein Leben lang.


Auch die Kosten für Pflanzpfähle, Bindestrick und Pflanzerde werden von uns übernommen.

Woher kommt das Geld für die Bäume?
Nach der Satzung zum Schutz des Baumbestandes der Stadt Frankfurt am Main stehen Fördergelder zur Verfügung, die als Ausgleichszahlungen eingegangen sind.

Bitte beachten
Pflanzungen, die aufgrund eines Behördenbescheides festgesetzt sind (zum Beispiel Baumfällgenehmigung), sind von dem Programm ausgenommen.