Logo FRANKFURT.de

Erste Frankfurter Fachtagung zu Cannabis

Beiträge zur Ersten Frankfurter Fachtagung zu Cannabis

Am 17. November fand unter dem Titel „Cannabis – wir sprechen darüber: miteinander, sachlich, kontrovers, offen“ die Erste Frankfurter Fachtagung zu Cannabis statt. Veranstalter waren das Gesundheitsdezernat und das Drogenreferat der Stadt Frankfurt.

Mit ca. 250 Gästen aus Politik, Verwaltung, Polizei, Justiz, Drogen- und Suchthilfe, Prävention, Medizin, Pharmazie, Wissenschaft und der interessierten Öffentlichkeit war die Tagung sehr gut besucht.

Die einzelnen Reden, Präsentationen und Viedeoaufzeichnungen stehen hier zum Download zur Verfügung stehen.

Die Dokumentation der Tagung kann beim Drogenreferat gegen einen Unkostenbeitrag von 7,40 Euro inclusive Versand bestellt werden. Auf 140 Seiten finden Sie alle Beiträge, Diskussionen, Präsentationen und Fotos. Sie können sie auch herunterladen.

Unten erhalten Sie einen Überblick über die Beiträge der ReferentInnen.

Reden, Präsentationen und Vorträge

  • 1 Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig: Begrüßung und Einleitung (Rede)
  • 2 Prof. Dr. Heino Stöver, University of Applied Sciences Frankfurt: Cannabis, Geschichte und Verbreitung – aus Sicht der Sozialwissenschaft (PP-Präsentation)
  • 3 Prof. Dr. Volker Auwärter, Universitätsklinikum Freiburg: Cannabis, eine psychoaktive Substanz – aus medizinischer und pharmakologischer Perspektive (PP-Präsentation)
  • 4 Dirk Peglow, Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) LV Hessen: Cannabis und das Legalitätsprinzip – der polizeiliche Blick (PP-Präsentation)
  • 5 Prof. Dr. Lorenz Böllinger, Universität Bremen: Cannabis, Strafrecht ein geeignetes Mittel? – die juristische Auseinandersetzung (aktuell kein Dokument verfügbar)
  • 6 Gabriele Bartsch, Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS): Cannabis in Prävention und Beratung - Sicht der Suchthilfepraxis (PP-Präsentation)
  • 7 Prof. Dr. Kirsten Müller-Vahl, Medizinische Hochschule Hannover: Cannabis ein Arzneimittel – aus der Praxis der Medizin (PP-Präsentation)
  • 8 Martin Jelsma, Transnational Institut (TNI), Amsterdam: Modelle der Entkriminalisierung, kontrollierten Abgabe und Regulierung von Cannabis weltweit – ein Überblick (PP-Präsentation)
  • 9 Joep Oomen, European Coalition for Just and Effective Drug Policies (ENCOD), Antwerpen: Cannabis Social Clubs – Erfahrungen aus Belgien (PP-Präsentation)
  • 10 Dr. Jean Paul Grund, Addiction Research Centre, Utrecht: Coffeeshops - Erfahrungen aus den Niederlanden (PP-Präsentation)
  • 11 Thomas Kessler, Kanton Basel-Stadt: Cannabis – Erfahrungen und aktuelle Diskussion in der Schweiz (PP-Präsentation)
  • 12 Beat Rhyner, Stadtpolizei Zürich: Cannabis – Erfahrungen und aktuelle Diskussion in der Schweiz (PP-Präsentation)
  • 13 Dr. Jens Kalke, Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung der Universität Hamburg (ZIS): Cannabis in Apotheken – Wissenschaftliches Modellprojekt aus Schleswig Holstein (PP-Präsentation)
  • 14 Prof. Dr. Heino Stöver, University of Applied Sciences Frankfurt: Cannabis im Fachgeschäft – Erfahrungen aus Colorado (Interviewaufzeichnung) (Link zum Video)
  • 15 Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig: Schlusswort (Rede)