Logo FRANKFURT.de

Tempo 30 bei Nacht - Verkehrsversuch 2015/2016

Verkehrsschild tempo 30, 22 bis 6 Uhr, lärmschutz © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Lärm birgt erhebliche Gesundheitsrisiken insbesondere wenn die Nachtruhe gestört wird. Ein wesentlicher Lärmverursacher in der Nacht ist der Straßenverkehr.
Mit dem Verkehrsversuch "Tempo 30 bei Nacht auf ausgewählten Hauptverkehrsstraßen" möchte die Stadt Frankfurt am Main die Wirksamkeit dieser Lärmschutzmaßnahme weiter erproben.

Bereits 2012 wurde in der Höhenstraße eine Temporeduzierung auf 30 km/h in den Nachtstunden umgesetzt und untersucht. Die Ergebnisse zeigen, insbesondere in den empfindlichen Nachtrandzeiten (zwischen 5:00 und 6:00 Uhr) deutliche lärmmindernde Effekte der Maßnahme Tempo 30 bei Nacht.

Die Ergebnisse des Untersuchungsberichtes zur Höhenstraße stehen Ihnen rechts zum Herunterladen zur Verfügung.

Da eine Übertragbarkeit der Ergebnisse und Aussagen auf andere Straßenabschnitte nur mit Einschränkungen möglich ist, hat die Stadt Frankfurt am Main nun auf vier weiteren Straßenabschnitten die Wirksamkeit von "Tempo 30 bei Nacht auf ausgewählten Hauptverkehrsstraßen", in einem durch das Land Hessen genehmigten Verkehrsversuch, geprüft.

Die genauen Straßenabschnitte finden Sie unter Untersuchungsabschnitte.

Den zeitlichen Ablauf können Sie unter Termine und Zeitplan nachlesen.

Im Dezember 2015 wurden die ersten Ergebnisse des "Verkehrsversuchs Tempo 30 nachts auf ausgewählten Hauptverkehrsstraßen" im Verkehrsausschuss des Stadtparlaments vorgestellt. Anschließend wurden die Anwohner und Anwohnerinnen der ausgewählten Straßen zu einer Informationsveranstaltung zur Präsentation der Ergebnisse eingeladen.

Die Ergebnispräsentationen können rechts herunter geladen werden.

Sie haben Fragen oder Anregungen zum Verkehrsversuch?

Sie können per E-Mail oder telefonisch Kontakt aufnehmen:
amt36.tempo30nachts@stadt-frankfurt.de
069 212 44734
Montag bis Donnerstag 07:30 bis 15:00 Uhr
Freitag 07:30 bis 12:30 Uhr

Projektverantwortliche im Straßenverkehrsamt ist Frau Nadja Lich.

Tempo 30 Zonenschild © Albert Speer & Partner GmbH

Anlass und Ziel

Der Verkehrsversuch soll zeigen, inwiefern die Lärmbelastung an Hauptverkehrsstraßen gemindert werden kann.

Kartenausschnitt Nibelungenallee, Geobasisdaten © Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, 2011, Liz.-Nr. 6233-4912-I

Untersuchungsabschnitte

Im Rahmen des Verkehrsversuchs sollen 4 unterschiedliche Straßentypen betrachtet werden.

Ausschnitt aus einem Kalender © JMG  / pixelio.de

Termine und Zeitplan

Hier finden Sie den aktuellen Zeitplan zum Verkehrsversuch Tempo 30 bei Nacht.

Zählplatte Verkehrsversuch Tempo 30, © Messtechnik Mehl GmbH

Messtechnik

Zur Messung der Verkehrsdichte werden Zählplatten eingesetzt.