Logo FRANKFURT.de

Neue Grippe A/H1N1 (Schweinegrippe)

Neue Grippe A/H1N1 (Schweinegrippe)

Die Neue Grippe A/H1N1 ist eine durch Influenzaviren des Typs A verursachte Infektion, die im Frühjahr 2009 neu aufgetreten ist. Sie hat sich ausgehend von Mexiko über Nordamerika und von dort im Laufe des Sommers 2009 über die ganze Welt ausgebreitet. Die Viren sind hochansteckend für Menschen. Die Erkrankung entspricht weitgehend der der gewöhnlichen Virusgrippe.

Das Erbgut der Erreger enthält genetische Abschnitte von Influenzaviren, die bei Vögeln, Schweinen und Menschen vorkommen. Da ähnliche Viren seit Jahren bei Schweinen auf dem amerikanischen Kontinent gefunden wurden, wird in den Medien meist von Schweinegrippe gesprochen.

Aufgrund der Erkrankungszahlen im November 2009 musste auch für Frankfurt die Pandemie erklärt werden. Im Frühjahr 2010 kam es zu einer deutlichen Abnahme der Infektionen und zur Normalisierung der Situation in Hessen. Bei zukünftigen Grippewellen wird das Virus aber weiterhin eine Rolle spielen.