Logo FRANKFURT.de

Kobelt-Ruhe

Kaum zu glauben, aber wahr: die Gemeinde Schwanheim hatte 1908 hier einen sogenannten "Luftkurort" eingerichtet. Auf Anregung von Prof. Kobelt diente er zur Gesundheitsvorsorge der Schwanheimer Bevölkerung. Anfang des 20. Jahrhunderts arbeiteten viele Schwanheimer in den chemischen Werken von Höchst und Griesheim. Da wurde der Luftkurort gerne angenommen.

Und auch heute noch ist ein Spaziergang im Wald gut für Körper und Seele. Am Rande der Schwanheimer Wiesen gelegen bietet sich die Kobelt-Ruhe mit mehreren Bänken als stilles Plätzchen zum Entspannen oder als Rastplatz für kleine Gruppen an.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Wilhelm Kobelt (1840-1916) war der erste Arzt in Schwanheim. Er widmete sich später ganz dem Studium der Naturwissenschaften und Heimatforschung. Als erster erforschte er den Schwanheimer "Urwald". Seine Schriften dienen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der aktuellen Biotopkartierung immer wieder als wichtige Referenzquelle. Für seine Studien wurde er zum Ehrenmitglied der Senckenberg Gesellschaft ernannt und von der Frankfurter Universität erhielt er die Professorenwürde.

Mehr über Leben und Werk von Prof. Dr. Wilhelm Kobelt erfahren Sie im Heimat- und Geschichtsmuseum von Schwanheim.

Anfahrtsbeschreibung
Straßenbahnlinie 12, Endhaltestelle "Rheinlandstraße". Dann etwa 10 Minuten die Schwanheimer Bahnstraße in Richtung Wald (Süden) gehen, an den Schanheimer Wiesen links abbiegen (die Bahnstraße kreuzen) und entlang der Dammschneise ca. 200 Meter bis zur Kobelt-Ruhe gehen.
Parken: Waldspielpark Schwanheim