Logo FRANKFURT.de

Volkspark Niddatal

Zwischen Praunheim, Ginnheim und Hausen liegt der Volkspark Niddatal. Er ist mit 168 Hektar Fläche der größte und bekannteste Volkspark in Frankfurt am Main. Die ersten Ideen zu diesem Park entstanden schon 1914 mit dem Ziel, einen Park für Freizeitaktivitäten zu schaffen. 1989, im Zuge der erstmals in Frankfurt stattfindenden Bundesgartenschau, hat die Stadt Frankfurt am Main den alten Grundgedanken wieder aufgegriffen und den Volkspark Niddatal verwirklicht. Der Entwurf für das ehemalige Bundesgartenschaugelände beruhte auf dem Prinzip: Natur und Mensch sollen ihr Recht bekommen. Ein Grundsatz, der bei einem Besuch im Park heute gut zu erkennen ist: Ausgedehnte Wiesen, Gehölze und Feuchtbiotope wechseln sich ab mit (Wasser-)Spiel- und Sportplätzen.

Anfahrtsbeschreibung
U-Bahnline U1, Haltestelle "Niddapark", Buslinie 67 Haltestelle "Praunheimer Brücke"