Logo FRANKFURT.de

Planen, Bauen und Wohnen

Am Bonifatiusbrunnen / Riedberg
Dieses Bild vergrößern.

Mit der berühmten Hochhaus-Skyline hat Frankfurt am Main bereits vor vielen Jahren internationale Maßstäbe gesetzt. Und auch heute geben geplante oder derzeit realisierte Bauvorhaben der Stadt immer wieder neue Impulse. Der Neubau der Europäischen Zentralbank, die Neugestaltung des Europaviertels und die Planungsentwürfe für die künftige Architektur der Altstadt sind einige Beispiele für die zukunftsweisenden Aktivitäten. Auch der Wohnungsbau kommt im Rahmen der Stadterneuerung nicht zu kurz. Ob im Sanierungsgebiet Ostend oder im Neubaugebiet Riedberg, Frankfurts jüngsten Stadtteil - die Schaffung eines sozial ausgewogenen Wohnungsmarktes ist stets eine zentrale Aufgabe für die städtische Zukunftssicherung.

Aktuelles

Mike Josef, Planungsdezernent, © Stadt Frankfurt am Main

Fünftes Projekt im Liegenschaftsfonds vergeben: Gemeinschaftliches Wohnprojekt ,Doppelpunkt Frankfurt‘ erhält Zuschlag

Planungsdezernent Mike Josef ist erfreut: Ein gemeinschaftliches Wohnprojekt im Sossenheimer Weg in Unterliederbach erhält grünes Licht vom Liegenschaftsfonds.

Logo 'WOHNEN FÜR ALLE – HOMES FOR ALL - Das neue Frankfurt 2018', © Deutsches Architekturmuseum (DAM)

132 Bewerbungen um den Preis für günstiges und gutes Wohnen

108 Architekturbüros aus ganz Europa haben sich mit 132 Projekten für den neu ausgelobten Preis „Wohnen für Alle – Neues Frankfurt 2018“ beworben.

Vielfalt im Wohnungsbau, Logo,  © StadtplanungsamtStadt Frankfurt am Main

Konferenz: Mehr Vielfalt im Wohnungsbau

Am 15. März gehen Experten der Frage nach wie Stadtwachstum zeitgemäß, experimentierfreudig und mit hoher Qualität erfolgen kann.

Wohnungsbau auf dem ehemaligen VGF-Gelände in Frankfurt-Höchst (v.l.n.r.): Genralplaner Jo Franzke, Dipl.-Ing Architektin und Geschäftsführerin Heike Klotz, ABG-Geschäftsführer Frank Junker und Oberbürgermeister Peter Feldmann, © KuS Stadt Frankfurt am Main, Foto: Maik Reuß

ABG FRANKFURT HOLDING baut auf dem ehemaligen Betriebshof der städtischen Verkehrsgesellschaft

Die Gebäude werden mit fünf Vollgeschossen errichtet. Mitte 2019 können die ersten Bewohner einziehen.

Modell von Frankfurt © Stadt Frankfurt am Main

Bürgerbeteiligung bei Planungsprozessen

Möchten Sie Ihre Meinung zu städtischen Planungsvorhaben mitteilen? Das Stadtplanungsamt bietet verschiedene Kontakt- und Mitwirkungsmöglichkeiten an.