Logo FRANKFURT.de

Poliomyelitis (Kinderlähmung)

Erreger:

  • Enteroviren (Typ I, II, III)


 
Verbreitung:

  • Afrika
  • Asien
  • in anderen Gebieten meist nur importierte Fälle
  • oder Impf-Poliomyelitis (nach Schluckimpfung bei Geimpften oder Kontaktpersonen)


 
Inkubationszeit:

  • meist 5 bis 14 Tage


 
Übertragung:

  • faekal – oral (Schmierinfektion)


 
Leitsymptome:

  • in über 90 % als grippaler Infekt; fiebriger Beginn
  • evtl. Durchfälle
  • Hirnhautentzündung
  • bei 0,1 bis 1 % schlaffe Lähmungen der Gliedmaßen, Zwerchfell-Lähmung


 
Impfung:

  • Regelimpfungfür Kinder und für alle Personen ohne Grundimpfung
  • Reiseimpfung für gefährdete Gebiete


 
Impfschutz:

  • zuverlässig
  • vollständig nach Ende des Grundimpfschemas (meist 3 Impfungen)
  • nach der Grundimpfung in 10 – Jahres – Intervallen


 
Bemerkungen:

  • Kombinationsimpfstoffe nutzen
  • früher Lebendimpfstoff (Schluckimpfung), jetzt Totimpfstoff (zur Injektion)