Logo FRANKFURT.de

Betreutes Wohnen

Die meisten Frankfurter Träger der Sucht- und Drogenhilfe bieten auch Betreute Wohngemeinschaften oder Betreutes Einzelwohnen an. Betreutes Wohnen kann eine kurze Zwischenstation auf dem Weg in die Selbständigkeit sein oder längerfristig als Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags genutzt werden.

Die Bedarfe der Betroffenen sind sehr unterschiedlich, entsprechend differenziert sind auch die Angebote. In Frankfurt wird Betreutes Wohnen für substituierte oder abstinent lebende Personen, Frauen, Männer, Paare und vereinzelt auch Eltern mit Kindern angeboten.

Das Betreute Wohnen beinhaltet eine kontinuierliche Begleitung, Beratung und Unterstützung auch in alltagspraktischen Angelegenheiten.

Ziele des Betreuten Wohnens sind die Vermeidung von Obdachlosigkeit, die Integration ins Wohnumfeld, gesundheitliche und soziale Stabilisierung, Unterstützung bei der Bewältigung der individuellen Suchtproblematik und der Aufbau einer unterstützenden Tagesstruktur.

Interessierte können sich an die Träger direkt wenden oder in einer Sucht- oder Drogenberatung über die Angebote informieren.