Logo FRANKFURT.de

Gesundheit

Joggen im Park, © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Frankfurt am Main ist eine Stadt, in der die Themen Gesundheit und Medizin immer eine besondere Rolle gespielt haben. Als internationale, multikulturelle Stadt und wirtschaftliches, industrielles Ballungszentrum ergeben sich in Frankfurt Besonderheiten der Arbeits-, Lebens- und Umweltbedingungen, die Auswirkungen auf den Gesundheitsbereich haben. Beispielsweise ist Frankfurt Gründungsmitglied des Gesunde-Städte-Netzwerkes der Bundesrepublik Deutschland und somit als Kompetenzzentrum für Migration und öffentliche Gesundheit anerkannt. Den Bürgern stehen zahlreiche Beratungsstellen, auch zur Gesundheitsprävention zur Verfügung. Durch die Funktion als Verkehrsknotenpunkt spielen sowohl Reise- und Tropenmedizin eine besondere Rolle als auch neue und erneut ausbrechende Infektionskrankheiten. Das Erkennen von psychischen Gesundheitsproblemen und Gesundheitsprävention für benachteiligte Bevölkerungsgruppen erfordern Antworten, denen man sich engagiert stellt.Die Stadt Frankfurt übernimmt diese Aufgabe für ihre Bürgerinnen und Bürger, mit dem Ziel, den Menschen durch Information und Aufklärung mehr Einfluss auf ihre Gesundheit zu ermöglichen, um diese zu erhalten oder zu verbessern.

Aktuelles

Cannabis, © Stadt Frankfurt am Main

„Ein wichtiger Durchbruch für Schwerkranke“

Schwerkranke, denen keine andere Therapie hilft, sollen sich künftig getrocknete Cannabisblüten und Cannabisextrakte auf Rezept in der Apotheke besorgen können.

Stadtrat Markus Frank (l) mit Berufsfeuerwehrmann Holger Hüfner (r), einem von zehn Feuerwehrleuten, die mit einem Lauf von 1010 Kilometern in acht Tagen zugunsten der Deutschen Krebshilfe Spenden sammeln, 4. Mai 2016, © Feuerwehr Frankfurt am Main

Zehn Feuerwehrleute laufen 1010 Kilometer quer durch Deutschland

Für die Deutsche Krebshilfe, laufen ab Samstag, 7. Mai, Feuerwehrmänner aus ganz Deutschland in Montur insgesamt 1010 Kilometer. Mit dabei Holger Hüfner aus Frankfurt.

Logo Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes e.V. (BVÖGD), © BVÖGD

Weniger ist mehr – Antibiotika verantwortungsvoll einsetzen

Das MRE-Netz Rhein-Main ist für das Poster zur Kampagne „Weniger ist mehr – Antibiotika verantwortungsvoll einsetzen“ ausgezeichnet worden.

Plakat Gesundheit im Alter

Veranstaltungsreihe Gesundheit im Alter

Jeweils am 2. Mittwoch des Monats: von Oktober bis Juni im Amt für Gesundheit.

Symbol Brief © Stadt Frankfurt am Main

Sucht-Briefkasten

Stellen Sie uns Ihre Fragen zum Thema Sucht. Diese werden von Fachleuten des Gesundheitsamts, teils mit Unterstützung anderer Institutionen beantwortet.

Bio-Siegel © 2002 Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft

Bio-Shopping

Biosiegel kennzeichnen Lebensmittel aus ökologischer Herstellung. Eine Liste von Läden und Supermärkten erleichtert die Suche nach Bioprodukten.