Logo FRANKFURT.de

27.04.2016

Klimaneutral gedrucktes Informationsmaterial

Das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main arbeitet bei der Vermittlung des Themas Klimaschutz viel mit Flyern und Broschüren, die Bürgerinnen und Bürger kostenlos anfordern können. Dieses Angebot wird sehr stark nachgefragt.

Angefangen bei kleinen DIN-A6-Flyern zu Themen wie „Energiespartipps“ oder dem eigenen Beratungsangebot bis hin zu großen, mehrseitigen DIN-A4-Broschüren zu Fachthemen wie „Dämmung von Gründerzeitgebäuden“ oder dem „Masterplan 100% Klimaschutz“ – das Angebot der gedruckten Informationsmaterialien des Energiereferats ist umfangreich.

Neues Sammellogo für klimaneutralen Druck

Beim Druck der Broschüren legt das Energiereferat großen Wert darauf, auf FSC-zertifiziertes Papier zu drucken und den Druck klimaneutral zu gestalten. Hierzu hat das Referat jetzt ein neues Sammellogo bei natureOffice beantragt und erhalten, das ab sofort auf allen Print-Produkten verwendet wird.

Was bedeutet klimaneutral drucken?

Klimaneutral drucken bedeutet, dass die hierfür zertifizierte Druckerei exakt berechnet, wieviel CO2 durch den Druck der Broschüre oder des Flyers verursacht wurde. Dieser Wert, zum Beispiel wurde für den Druck eines DIN-A6-Flyers 28 kg CO2 ausgestoßen, wird direkt bei der Abrechnung der Druckkosten berücksichtigt und an NatureOffice gemeldet. Der Kompensationsbetrag, der über die Druckerei ebenfalls an NatureOffice geht, fließt dann in Umweltschutzprojekte, beispielsweise die Aufforstung von Wäldern oder die Förderung von Biosphärenreservaten.

Der Vorteil des neuen Sammellogos besteht darin, dass jetzt auf einen Blick alle Werte erfasst werden können und nicht für jedes einzelne Produkt eine neue Nummer vergeben wird.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können dies tun, indem sie die im Logo angegebene Kennnummer des Energiereferats DE-077-635211 auf www.natureoffice.com eingeben.