Logo FRANKFURT.de

Aus Grau wird Grün

Blicken wir 20 Jahre in die Zukunft

Dann könnte es mehr Nahverkehr geben, weniger Autos, mehr Grün in den Straßen und an Gebäuden, neuer Spiel- und Lebensraum für die Menschen die dort wohnen.

Die Wege hin zu grünen Speichen und Strahlen sind vielfältig und können nicht alle gleich schnell beschritten werden. Es liegt an den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Frankfurt am Main und deren Vertreterinnen und Vertretern, ob eine Speiche umfassend umgebaut oder nur durch geschickt gesetzte Impulse neu ausgerichtet wird.


So könnten zum Beispiel Straßenräume Schritt für Schritt als grüne Speichen die Innenstadt mit dem GrünGürtel verbinden.

"Einstiegs-Speiche" - geringfügige Eingriffe

Veränderungen könnten beispielsweise sein: Straßenabschnitte vorübergehend stilllegen: "Teststrecken" für ÖPNV und Fahrrad ausprobieren, aber nur wenige dauerhafte Veränderungen wie zum Beispiel Bäume pflanzen.

"Klassische Speiche" - gezielte Neugestaltungen

Das könnte zum Beispiel geschehen: Teile von Straßen dauerhaft stilllegen, Straßenbäume pflanzen, Grünflächen anlegen und Radwege bauen.

"Premium Speiche" - grundlegende Umgestaltungen

Diese Änderungen wären beispielsweise möglich: ganze Straßen oder Abschnitte davon zurückbauen, ÖPNV und Fahrrad Vorrang geben; Straßen in Alleen verwandeln, Grünanlagen und Express-Radwege bauen.