Logo FRANKFURT.de

GrünGürtel-Ausstellung: Vision und Verpflichtung

Der Frankfurter GrünGürtel hat eine lange Vorgeschichte: Vorbild sind die vor Bebauung geschützten Wallanlagen. Und die ersten Ideen für einen Grüngürtel gehen auf die 1920er Jahre zurück, die Zeit von Ernst May und Max Bromme. Doch auch in der Wirtschaftswunderzeit trieben Menschen die Entwicklung von geschützten Grünräumen voran und in den 1970er Jahren konkretisierten sich die Ideen unter Heise und Behrens.
Doch erst 1991 gelang es der Stadtregierung unter Volker Hauff und dem Umweltdezernenten Tom Koenigs, einen Grüngürtel auch planerisch durchzusetzten.

In der Ausstellung werden erstmals alle Aspekte zusammengetragen.
Das umfangreiche Begleitprogramm bietet Führungen durch die Ausstellung, Vorträge, eine Podiumsdiskussion zur Stadtentwicklung und Spaziergänge und Radtouren im Grünen.

Die Inhalte der Ausstellung sind auch als Buch "Der Frankfurter GrünGürtel. Vision und Verpflichtung" erschienen.

Die Ausstellung, ebenso wie das Programm, dauert bis zum 27. August 2017.