Logo FRANKFURT.de

Friedrich-Ebert-Anlage

Gelb und violett, weiß und rot strahlt die Blütenpracht aus den Staudenbeeten an der Friedrich-Ebert-Anlage. Markant ragen die beiden Glaskegel der U-Bahn-Station "Festhalle/Messe" auf in der Grünanlage zwischen den beiden Fahrbahnen mit dem Durchgangsverkehr von der Autobahn über das Messegelände zur City. Die Straßenbahnen rollen auf Rasengleisen ein. Messebesucher strömen in Richtung "Hammering Man" und Messegelände über einen großzügig gestalteten "Fußgängerknotenpunkt". Farbenprächtige Beete schmücken den Platz und die Grünfläche rundum. "Stauden im öffentlichen Grün" heißt das Pilotprojekt, auf dem die Gestaltung der Anlage beruht. Und längst wurde sie weit über Frankfurts Grenzen hinaus bekannt, bewundert und nachgeahmt.

Friedrich-Ebert-Anlage © Grünflächenamt
Dieses Bild vergrößern.

Ursprünglich hatte 1903-1905 der damalige Gartenbaudirekter der Stadt, Carl Heicke, hier einen Grünstreifen mit Weiher, Bachlauf und Springbrunnen geschaffen. Wegen des zunehmenden Verkehrs veränderte man ihn schon in den 30-er Jahren und errichtete einen Verkehrskreisel. Nach 1945 entstand eine weiträumige, repräsentative Erholungsanlage inmitten des Verkehrs gegenüber der Messe. Doch sie verkam im Laufe der Jahre im Straßenraum. Nach der Einweihung der neuen U-Bahn- und Straßenbahnlinie zur Messe, 2001, stand die Sanierung der bisherigen Anlage dringend an. Das Pilotprojekt bot 2002 die Chance, das Areal neu zu gestalten und umzuformen. Repräsentativ sollte es sein und nicht allzu teuer in der Unterhaltung. Daher kam die Pflanzung von Stauden in Betracht, ein Sponsor wurde für einen Großteil der Beete gewonnen.

Ansprechend und immer wieder anders rund ums Jahr präsentiert sich die Anlage: Pastellfarbene Tulpen, Narzissen und Alliumarten prägen sie im Frühjahr, dann folgen Pfingstrosen, Storchenschnabel und Astilben, bis im Herbst prächtige Asternbüsche zwischen den Gräsern leuchten. Die Straßenbahngleise wurden als "Rasengleise" neu angelegt und bilden eine optische Einheit mit den seitlich anschließenden Rasenflächen der Friedrich-Ebert-Anlage. Platanenreihen säumen die Grünfläche vom Messeweiher der angrenzenden Ludwig-Erhardt-Anlage bis hin zum Platz der Republik.

Adresse

Friedrich-Ebert-Anlage
Frankfurt am Main

Anfahrtsbeschreibung
U-Bahn: U 4, Station Festhalle / Messe