Logo FRANKFURT.de

Beförderungsdienst für Menschen mit außergewöhnlichen Gehbehinderungen

Sie sind berechtigt zur Teilnahme am Beförderungsdienst, wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz in Frankfurt am Main haben und einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen "aG" (außergewöhnlich gehbehindert) besitzen.

Bei Nachweis der Beantragung des Merkzeichen "aG", kann Ihnen, vorläufig für maximal 6 Monate, eine Teilnahme bewilligt werden, wenn Sie ständig auf die Benutzung eines Rollstuhles angewiesen sind und ein Arzt Ihnen dies bescheinigt.

Was für Fahrmöglichkeiten habe ich?

Sie können wählen zwischen:

Taxi

Wenn es Ihnen noch möglich ist selbstständig in ein Taxi einzusteigen, können Sie eine der Taxizentralen bestellen, die am Beförderungsdienst teilnehmen und nach Vorlage der Kundenkarte das Taxi benutzen. Am Fahrtziel wird von Ihnen oder Ihrem Betreuer ein Fahrbeleg unterschrieben.

Spezial

Wenn Sie ständig auf die Benutzung eines Rollstuhles angewiesen sind, fahren Sie mit den Spezialfahrzeugen, ausgestattet mit Hublift und Platz für Rollstuhl und eine Begleitperson. Um mit dem Spezialfahrzeug befördert werden zu können, müssen Sie bei der Antragsstellung das ärztliche Attest (auf der Antragsrückseite) von Ihrem Arzt ausfüllen und unterschreiben lassen. Am Fahrtziel wird von Ihnen oder Ihrem Betreuer ein Fahrbeleg unterschrieben.

Kombi

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, eine Kombination aus Spezial und Taxi zu wählen.

Wohin kann ich fahren und was kostet es?

Taxi

Für die Taxinutzung gibt es kein begrenztes Fahrgebiet.
Begleitpersonen dürfen unentgeltlich mitfahren.

Der Eigenanteil pro Fahrt beträgt 1,00 Euro bei den Taxen.

Spezial

Sie erhalten bei Zusendung Ihrer Kundenkarte einen detaillierten Fahrgebietsplan, auf dem Sie mit einem Blick alle Gemeinden, die angefahren werden können, erkennen.

Es ist kein Eigenanteil zu entrichten.

Antrag

Der entsprechende Antrag kann unter Downloads/Formulare auf der Webseite www.frankfurt-handicap.de oder hier auf www.frankfurt.de (Kasten rechts) heruntergeladen werden.

Folgende Organisationen bieten Spezialfahrzeuge an:

Behinderten Selbsthilfe e.V. (Fraternität) Tel.: 069/ 547015 oder 541007
CeBeeF Fahrdienst GmbH Tel.: 069/ 9798770
Fahrdienst Rumpf Tel.: 069/ 95109511
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Tel.: 069/ 366006-666

Für die Bestellung eines Taxis rufen Sie bitte eine der folgenden Zentralen an:

Frankfurt’s TAXIRUF Tel.: 069 / 23 00 84
Main Taxi Frankfurt Tel.: 069 / 73 30 30
TAXI 24 Tel.: 069 / 24 24 60 24
Taxi33Echo-Funk Tel.: 069 / 23 00 33
Taxi 68 Tel.: 069 / 68 68 68
TIME CAR Taxi Tel.: 069 / 20 30 4
Taxi 55 Tel: 069 / 55 88 00

Adresse

Beförderungsdienst
Jugend- und Sozialamt
Rödelheimer Straße 45
60487 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 34343 Frau Reinelt
Telefon: +49 (0)69 212 36515 Frau Wetzig
Telefon: +49 (0)69 212 30550 Frau Schyputa
Telefon: +49 (0)69 212 38428 Teamleitung, Frau Meder
Telefax: +49 (0)69 212 42197
E-Mail: Link-Icon51Befoerderungsdienst [At] stadt-frankfurt [Punkt] de

Anfahrtsbeschreibung
U7 (Hausen) oder U6 (Heerstraße) bis zur Haltestelle "Kirchplatz" fahren, von dort aus nach Südwesten auf die Rödelheimer Straße.

Bus Linien 34 oder 73 bis zur Haltestelle "Schönhof" fahren,
von dort südlich auf die Rödelheimer Straße zugehen und nach rechts auf die Rödelheimer Straße abbiegen.