Logo FRANKFURT.de

Virginia Wangare Greiner

Liste 31: AFRIKANISCHE STIMME - AS -

Tabelle Personendaten
Mitglied der KAV , ©Frau Greiner 01.2016
Personendaten:
Virginia Wangare Greiner
 

E-Mail dienstlich: Link-Iconmaisha-african-women [At] gmx [Punkt] de

Beruf

Sozialarbeiterin

Geburtstag

1959

Geburtsort

Eldoret, Kenia

Biographie

Virginia Wangare-Greiner beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit den Themen Menschrechte, vor allem den Rechten von Frauen und Mädchen, Frauenhandel, Migration und Integration.
Sie ist im Integrationsbeirat der Bundesregierung. Als Mitbegründerin und 1. Vorsitzende des European Network of Migrant Women (ENoMW) setzt sich die 55-Jährige für die Gleichberechtigung von Migrantinnen ein.
Virginia Wangare-Greiner ist Gründerin und Geschäftsführerin des Vereins Maisha e.V. in Frankfurt am Main. Die Selbsthilfeorganisation afrikanischer Frauen in Deutschland kooperiert mit verschiedenen Beratungszentren und medizinischen Einrichtungen.
1959 in Eldoret, Kenia geboren und seit 1986 nach Deutschland migriert. Sie arbeitete in Nairobi mit benachteiligten Mädchen, später in ländlichen Frauenprojekten.
Ausbildungen: Hauswirtschaftsmeisterin, Sozialarbeiterin, Dipl. in Ernährungstherapie und Business and Marketing.
Virginia Wangare-Greiner hat fünf Kinder und wurde für ihr Engagement mit mehreren Preisen geehrt.
2003 erhielt sie den Integrationspreis der Stadt Frankfurt für ihre Arbeit bei Maisha e.V.
Sie ist die erste nichtdeutsche Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande 2006.
2010 den Gabriele Strecker Preis.