Dieses Fenster wird nach dem Druckauftrag automatisch geschlossen.
Logo FRANKFURT.de

Rathaus

Oberbürgermeister Peter Feldmann

Oberbürgermeister Peter Feldmann (l) trägt sich bei seinem Besuch in Steinbach am Taunus in das Goldene Buch ein, neben ihm steht der Steinbacher Bürgermeister Dr. Stefan Naas (r), 27. August 2014, © Foto: Nicole Gruber

Oberbürgermeister Feldmann und Bürgermeister Naas vereinbaren Kooperation

Oberbürgermeister und Regionaldezernent Peter Feldmann hat Steinbach am Taunus besucht. Kooperationen mit Bürgermeister Stefan Naas wurden u.a. im Bereich der Kultur vereinbart.

Aktuelles

Oberbürgermeister Peter Feldmann (vorn M) posiert mit den Absolventen von Verwaltungsstudiengängen an der Fachhochschule Frankfurt und der Hochschule für Polizei- und Verwaltung, 29. August 2014, © Stadt Frankfurt am Main

Oberbürgermeister Feldmann gratuliert Verwaltungsabsolventen

„Haben Sie den Mut, Dinge zu hinterfragen, bewahren Sie sich Ihre Neugier und entdecken Sie immer wieder Neues.“, gab Oberbürgermeister Feldmann der Absolventen mit auf den Weg.

Logo der einheitlichen Behördenrufnummer 115 © Stadt Frankfurt am Main

Magistrat beschließt Zusammenarbeit mit dem Main-Kinzig-Kreis und Friedberg bei der Behördenrufnummer 115

Ab Oktober 2014 treten Friedberg und der Main-Kinzig-Kreis dem 115-Verbund bei. Damit ist die 115 für mehr als 1,6 Millionen Bürger im Rhein-Main-Gebiet erreichbar.

Oberbürgermeister Peter Feldmann, © Frank Widmann Fotodesign

Oberbürgermeister Peter Feldmann begrüßt Auszubildende im Kaisersaal

123 Auszubildenden und Studierenden wird die Stadt in den klassischen Verwaltungs-, kaufmännischen oder IT-Bereichen die Grundlage für ein erfolgreiches Berufsleben bieten.

Vorderansicht Gebäude Umweltamt © Stadt Frankfurt am Main, Umweltamt

Ein Vierteljahrhundert im Dienste des Umweltschutzes

Das Umweltamt feiert seinen Geburtstag. Vor 25 Jahre wurde in Frankfurt ökologische Pionierarbeit geleistet. Heute ist die städtische Umweltpolitik in der Mitte der Stadtverwaltung und der...

Logo der Frankfurter Präventionskampagne, © Stadt Frankfurt am Main

Zivilcourage ja – aber wie ?

Der Regionalrat Fechenheim bietet ein Seminar für Bürger im Rahmen der Kampagne „Gewalt-Sehen-Helfen“ zum Thema „Umgehen mit gefährlichen Situationen im öffentlichen Raum“ an.

Neues Logo des Straßenverkehrsamtes. ©Stadt Frankfurt am  Main

Sprechzeiten werden verkürzt - Bürgerservice bleibt erhalten

Rund 90 Prozent der Beantragungen von Genehmigungen für Arbeitsstellen werden mittlerweile online eingereicht. Deswegen können die Sprechzeiten im Straßenverkehrsamt verkürzt werden.

Anzeigen