Logo FRANKFURT.de

Kirchliche Angelegenheiten

Seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts befinden sich die evangelischen und katholischen Kirchen im historischen Stadtkern (also innerhalb des Anlagenrings) im Eigentum der Stadt Frankfurt. In so genannten Dotationsurkunden hat der Rat der Freien Reichsstadt Frankfurt den Kirchen zugebilligt, ihren „kirchlichen Cultus“ weiterhin in den Kirchengebäuden auszuüben und die Gebäude dauerhaft in gutem Zustand zu erhalten. Dies schließt neben der Bauunterhaltung die Unterhaltung der Glocken und der Orgeln ein.

Es handelt sich dabei um folgende Kirchengebäude:
Evangelische Kirchen
St. Katharinenkirche
St. Peterskirche
Alte Nicolaikirche
Dreikönigskirche
Heilig-Geist-Kirche
Dominikanerkloster

Katholische Kirchen
St. Bartholomäusdom
St. Leonhardskirche
Liebfrauenkirche

Darüber hinaus besteht ein Patronat über die Evangelische Kirchengemeinde in Bonames. Die Stadt ist Eigentümerin des dortigen Gemeindehauses und hat das Recht, bei der Besetzung der Pfarrerstelle mitzuwirken.

Dienstleistungen / Aufgaben

Die Aufgaben des Dezernats "Kirchliche Angelegenheiten" sind daher:

  • bauliche Unterhaltung der genannten Kirchen, des Dominikanerklosters, des Dompfarramtes und des Gemeindehauses Bonames,
  • Pflege und Unterhaltung der Glocken und der Orgeln,
  • Verbindungsstelle zu den Kirchen bei überregionalen Veranstaltungen.

Zu religiösen Fragen und allen anderen Fragen mit kirchlichem Bezug wie beispielsweise

  • welcher Kirchengemeinde ist meine Adresse zugeordnet,
  • wie heißt der für mich zuständige Pfarrer,
  • wie kann ich in die Kirche eintreten,
  • wann finden Musikveranstaltungen oder Basare statt,


empfehlen wir Ihnen den Besuch der Webseiten der evangelischen und katholischen Kirche.

Adresse

Kirchliche Angelegenheiten
Dezernat II - Finanzen, Beteiligungen und Kirchen
Römerberg 23
60311 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 33104
Telefax: +49 (0)69 212 30707
E-Mail: Link-Iconpf.dezernat02 [At] stadt-frankfurt [Punkt] de