Logo FRANKFURT.de

GrünGürtel Frankfurt

Idyll am Altarm

Nur 300 Meter entfernt rauschen täglich 150.000 Autos über die A 5 und die A 648. Doch hier ruht still der See. Ein Wald umzingelt ihn, auf den Bänken hat frühmorgens noch niemand Platz genommen. Dabei lohnt es sich, hier zu rasten. Denn dieser See, der keiner ist und doch dem Jacobiweiher an der Oberschweinstiege ähnelt, lässt Alltag, Stress und Lärm vergessen. Das Idyll im Schatten des Westkreuzes trägt den Namen Grill’scher Altarm und ist das Herzstück der Nieder Auen. Man kann hier sitzen und die Jogger, Radfahrer und Angler an der Nidda betrachten – je nach Befindlichkeit in der Sonne oder im Schatten der Bäume. Man kann aber auch einfach den Blick über den Altarm-See schweifen lassen.

Insgesamt drei Altarme bilden die Nieder Auen, einer davon – der „Kellersack“ – wird von einem Verein genutzt. Mit dem Pendant jenseits der Nidda, dem Sossenheimer Unterfeld, bilden die Nieder Auen eine grüne Oase zwischen Höchst/Sossenheim und der Innenstadt.

Tipp: Von Rödelheim zu Fuß entlang der Nidda bis zum umgestalteten Höchster Wehr, dann auf dem Rückweg eine Abstecher zur Chlodwig-Poth-Anlage im Sossenheimer Unterfeld und zur Belohnung ein Stück Kuchen im Sossenheimer Kult-Café.

Heidenelken © Stadt Frankfurt am Main, Umweltamt Strohballen vor der Eisenbahnersiedlung in Nied, © Stefan Cop Schwäne auf der Nidda © Stefan Cop

Kinder tanzen im Kreis © Robert Kneschke; Fotolia.com

1. Oktober 2016: Tanzen im GrünGürtel

Das 25-jährige Jubiläum des GrünGürtels wollen wir mit Tänzen und Folkmusik feiern.

Skyline Frankfurt mit Grüngürtel © Stadt Frankfurt am Main

Ein akustisches Karussell

Hören Sie doch mal in das GrünGürtel-Jubiläumsfest vom Juni 2016 rein ...

Blumentöpfe an Baugitter, © Stefan Cop

Kreativpreis für Gärtnerinnen und Gärtner 2016

Der Osten der Stadt braucht mehr Grün! Das Umweltamt sucht daher die originellsten Klein-Grün-Projekte in den Straßen, auf den Plätzen und in den Vorgärten von Ostend, Hanauer Landstraße und...

Frau Heilig mit anderen Radfahrenden über eine Brücke radelnd © Michael Schlecht

GrünGürtel-Jubiläumsprogramm 2016

Der GrünGürtel wird 25! Feiern Sie mit uns die Vielfalt der Stadtnatur!

Storch kreist über Altem Flugplatz am 16. März 2013 © Naturschule Hessen

Störche in Frankfurt

Der erste Storch ist wieder da! Wird er bleiben? Werden die Störche diesmal vielleicht sogar am Alten Flugplatz brüten?

Kesselbruchweiher © Stefan Cop

GrünGürtel-Kalender 2016

Mit dem GrünGürtel durch das Jahr: ein neuer Kalender mit 12 atemberaubenden Fotos begleitet durch das bevorstehende Jahr, in dem er das 25-jährige Jubiläum feiert.

Fassadenbegrünung, die sich über 3 Stockwerke erstreckt © Stadt Frankfurt am Main, Fotograf: Rumyana Nacheva, Tamara Vollmer

GewinnerInnen Kreativpreis 2015

Die Gewinner des Kreativpreises für Gärtnerinnen und Gärtner sind ...

Erwachsene und Kinder lassen Luftballons steigen © Umweltlernen in Frankfurt e.V.

Familienprogramm im GrünGürtel

Auch in diesem Jubiläumsjahr "25 Jahre GrünGürtel" sind Kinder, Jugendliche und Familien herzlich eingeladen, den GrünGürtel zu erleben: mit Bewegung, Spiel und viel Spaß. Und immer mit dem...

Wanderer vor Skyline © Stefan Cop

Ausgezeichnet: Der GrünGürtel-Rundwanderweg

Der GrünGürtel-Rundwanderweg ist in Frankfurt schon lange sehr beliebt. Seine Einzigartigkeit und Qualität hat nun sogar eine Jury anerkannt.

Gewöhnlicher Natternkopf © Roland Szabo

Botanischer Wanderführer

Jetzt über den Berger Rücken wandern! Ein botanischer Führer beschreibt genau die Pflanzen, die gerade dort blühen, von Mai bis Juni. Die Tour verläuft auf dem GrünGürtel-Rundwanderweg und...