Logo FRANKFURT.de

1977/1978 Peter Härtling

Peter Härtling (* 13. November 1933 in Chemnitz) verbrachte seine Kindheit in Hartmannsdorf bei Chemnitz, wo sein Vater eine Rechtsanwaltskanzlei unterhielt. Nach dem 2. Weltkrieg kam er nach Nürtingen, Baden-Württemberg, besuchte dort das Gymnasium und wurde journalistisch tätig.

1968 bis Ende 1973 war Peter Härtling Geschäftsführer des S. Fischer Verlags in Frankfurt am Main. Seit 1974 arbeitet er als freier Schriftsteller. Härtling war einer der Herausgeber der Zeitschrift "Der Monat". Er wohnt heute in Mörfelden-Walldorf.

Auszeichnungen

  • 1964 Literaturpreis des Verbandes der Kritiker (Kritikerpreis) für Niembsch
  • 1965 Förderpreis Literatur des Landes Niedersachsen für Niembsch
  • 1966 Ehrengabe des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie für Niembsch. Prix du Meilleur Livre Étranger für die französische Ausgabe von Niembsch
  • 1971 Gerhart-Hauptmann-Preis der Freien Volksbühne Berlin für Gilles
  • 1974 Schubart-Literaturpreis
  • 1976 Deutscher Jugendliteraturpreis für Oma
  • 1977 Stadtschreiber von Bergen
  • 1978 Wilhelmine-Lübke-Preis des Kuratoriums Deutsche Altershilfe

Festredner bei der Verleihung des Literaturpreises Stadtschreiber von Bergen

Alfred Grosser