Logo FRANKFURT.de

1980/1981 Dieter Kühn

Dieter Kühn (* 1. Februar 1935 in Köln, † 25. Juli 2015 in Brühl) lebte bis 1949 in Bayern. Er besuchte die Volksschule in Herrsching am Ammersee und das Gymnasium in München. Nach dem Umzug der Familie nach Düren im Rheinland legte er 1955 das Abitur ab und studierte anschließend Germanistik und Anglistik an den Universitäten in Freiburg im Breisgau, München und Bonn. Danach besuchte er die USA und war ein Jahr lang Assistent am Haverford College. 1964 promovierte er mit einer Arbeit über Robert Musils Roman "Der Mann ohne Eigenschaften". Seit 1965 war Kühn freier Schriftsteller. Er starb am 25. Juli 2015 in Brühl und hinterlässt ein außergewöhnlich umfangreiches Werk an Romanen, Erzählungen, Biografien, Kinderbüchern, Essays, Gedichten, Theaterstücken und Hörspielen.

Auszeichnungen

  • 1972: Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für Literatur
  • 1974 Georg-Mackensen-Literaturpreis
  • 1975 Hörspielpreis der Kriegsblinden
  • 1977 Hermann-Hesse-Preis
  • 1980/81 Stadtschreiber von Bergen

Festredner bei der Verleihung des Literaturpreises Stadtschreiber von Bergen

Peter Rühmkorf