Logo FRANKFURT.de

20.02.2017

Auftaktveranstaltung der Aktion "MAXimal mobil bleiben - mit Verantwortung"

Am Freitag, den 17.02.2017, fand die Auftaktveranstaltung des Projekts der Landespolizei Hessen "MAXimal mobil bleiben - mit Verantwortung" im Kaisersaal des Römers statt. Herr Oberbürgermeister Peter Feldmann begrüßte die Gäste, darunter auch der Frankfurter Polizeipräsident Gerhard Bereswill und Vertreterinnen und Vertreter der Kooperationspartner. Unterstützt wird die Landespolizei von zahlreichen Akteuren wie beispielweise die Pflegebegleiter Initiative-Frankfurt, der Caritasverband Frankfurt, der Hessische Fahrlehrerverband e.V und das Straßenverkehrsamt.

Es waren ebenfalls eine mehrere Vertreterinnen und Vertreter der Landespolizei Hessen anwesend. Auf dem Bild sehen Sie (von links nach rechts) Herrn Polizeipräsident Gerhard Bereswill, Kriminalhauptkommissar Thomas Zosel, Frau Karin Schäfer (Personalratsvorsitzende beim Polizeipräsidium FFM), Herr Peter Horlacher (Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei - Bezirksgruppe FFM)und der Projektverantwortliche Herr Marcel Müller (Polizeioberkommissar).

©
Dieses Bild vergrößern.

Die Verkehrspräventionsaktion "MAX" wurde entwickelt, um älteren Menschen zu vermitteln, wie maximale Mobilität bei größtmöglicher Verkehrssicherheit verantwortungsvoll zu erreichen ist.

Alle Infos rund um das neue Projekt erhalten Sie über den Link in der rechten Spalte.