Logo FRANKFURT.de

Internationaler Männertag

Seit 1999 findet jährlich am 19. November der Internationale Männertag statt, der von verschiedenen Gruppen in Europa, Nordamerika, Asien, Australien, Afrika und der Karibik unterstützt wird. Er ist nicht mit dem jährlichen Weltmännertag am 3. November zu verwechseln. Vielmehr will dieser Tag die nationale und internationale Aufmerksamkeit sowohl auf die Männer- und Jungengesundheit lenken als auch auf die Benachteiligung von Männern und Jungen in den Bereichen Gesundheit, Familienrecht, Bildung und Medien. Hierbei soll auch der positive Beitrag von Männern und Jungen gewürdigt werden. Einer der wesentlichen Ziele ist die Verbesserung des Geschlechterverhältnisses und die Förderung der Gleichberechtigung.

Jedes Jahr steht unter einem bestimmten Leitmotiv wie "Frieden" (2002) oder "Positive männliche Vorbilder" (2009). Die Teilnehmer können jedoch auch eigene Themen für Veranstaltungen, Seminare, Debatten, Diskussionen oder friedliche Demonstrationen wählen. Bewusst findet der Internationale Männertag einen Tag vor dem Internationalen Kindertag am 20. November statt. Auf diese Weise kann zuerst die Rolle des Mannes und dann dessen Bedeutung für das Leben der Kinder gefeiert werden.